Zum Inhalt

Politischer Anstand umständehalber abzugeben!

Seit Monaten prangert eine Partei in Düren den fehlenden politischen Anstand an. Unterstützt werden sie dabei von der Lokalpresse, die bei den verschiedensten Themen immer wieder gefordert hatte, man möge doch bitte wieder zu einem respektvollen Miteinander zurückkehren. Das ist, vordergründig gesehen, erst einmal eine ehrenwerte Forderung, gegen die sicher niemand etwas einzuwenden hat und deren Erfüllung nicht zuletzt den Bürger erfreuen würde.

Ich bin weit davon entfernt zu behaupten, dass die Dürener SPD oder die AmpelPlus im Umgang mit der CDU alles richtig gemacht hat. Da war ich und da bin ich einfach nicht objektiv genug, um das neutral beurteilen zu können. Und auch wenn es den Bürger mitunter bestenfalls langweilt und schlimmstenfalls nervt, finde ich es wichtig, wenn die Parteien alle verfügbaren Kanäle nutzen, um die politischen Unterschiede aufzudecken und zu erläutern, warum welche Partei diese oder jene Entscheidung getroffen hat. Solange sich Veröffentlichungen und Stellungnahmen einzig und allein auf politische Themen beziehen, finde ich solche Verlautbarungen extrem wichtig.

Unter den Gesichtspunkten ist es für mich absolut unterirdisch und auch ganz weit unter der Gürtellinie, wenn sich dann der CDU Stadtverband mich herauspickt und persönlich übelst diffamiert. Das hat für mich weder etwas mit Politik noch mit Anstand zu tun.

Published inPolitik