Zum Inhalt

Kategorie: Zeitgeschehen

Gündozil und die Fotos

Ganz klar und in aller Deutlichkeit: Das Fotoshooting von Gündogan und Özil mit dem türkischen Staatschef Erdogan wird wohl nicht als der intelligenteste Move aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Ich kann auch jeden verstehen, der die Position vertritt, dass Männer mit deutschem Pass, die für die deutsche Nationalmannschaft spielen,…

Angemerkt oder zurechtgewiesen?

Zum Journalismus gehört auch dazu, die eigene Meinungen zu bestimmten Themen in Form von Kommentaren zu veröffentlichen. Das ist gut und sinnvoll und erweitert oftmals die eigene Perspektive. Allerdings sollte diese Meinung dann schon auf Fakten beruhen. Zumindest sollte man sich bei kontroversen Themen mit allen Betroffenen unterhalten, um ein…

Verpflichtendes soziales Jahr? Eure Meinung ist gefragt!

Liebe Leserinnen und Leser meines Blogs, vor ein paar Tagen saß ich mit einem Freund zusammen und wir haben über alle möglichen Dinge gesprochen. Unter anderem redeten wir dabei auch über Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Er meinte dazu, dass es in seiner Bundwehrzeit nach einer Woche niemanden mehr interessierte,…

Welche Religion gehört zu unserem Land?

Pflegenotstand, geringer Mindestlohn, unzureichende Rente, Kriegswaffenexporte, Kinderarmut… Das sind nur ein paar wenige Themen, die uns als Bürger im Allgemeinen und unsere Politik auf der großen Bühne im Besonderen beschäftigen und umtreiben sollten. Glaubt man den Medien, vor allem den sozialen Medien, ist aber nur ein Thema wirklich wichtig: Welche…

Deutschland, einig Vaterland?

Deutschland ist das Land der Dichter und Denker! Das Deutschland, so wie wir es heute kennen, blickt auf eine knapp 70-jährige Geschichte zurück. Die Bundesrepublik Deutschland wurde mit Grundgesetz und allem Pi-Pa-Po, der dazu gehört, 1949 gegründet.

Wir haben in der Zeit verdammt viel geschafft, aber auch verdammt viel mitmachen müssen. Auf den Trümmern des 2. Weltkrieges haben wir, vornehmlich unsere Eltern und Großeltern, das Land wiederaufgebaut. Wir erlebten das Wirtschaftswunder, mussten den RAF-Terror erleiden und unsere Mitbürger im Osten der Republik schafften es tatsächlich, mit einem der ganz wenigen unblutigen Aufstände ein totalitäres Regime zu stürzen. Wir mussten in den frühen 90ern auch Mölln, Solingen und Lichtenhagen ertragen.

I love Nord-Düren – eine Liebeserklärung an einen verpönten Stadtteil

Bevor ich ins Thema einsteige möchte ich für die Nichtdürener unter meinen Lesern erklären, was Nord-Düren für einen nicht unerheblichen Teil der Restdürener ist. Kennt jemand den Asternweg in Kaiserslautern? Duisburg-Marxloh wird aber jedem ein Begriff sein, oder? So ungefähr soll man sich Nord-Düren vorstellen, wenn man eigentlich nichts mit…

Der Wahnsinn hat Methode!

Was ist eigentlich erschreckender? Der Umstand, dass eine Partei in den Bundestag eingezogen ist, die zumindest in Teilen mittlerweile ganz offen rassistisches und nationalistisches Gedankengut verbreitet. Eine Partei, die jegliches Schamgefühl beim Umgang mit Rechtsextremisten verloren hat. Eine Partei, die am vergangenen Samstag in Kandel Seite an Seite mit NPD,…

#ProGroKo oder #NoGroKo?

Wer glaubt, dass es sich der gemeine Sozialdemokrat, gemeinhin die „Basis“ genannt, einfach macht mit der Entscheidung, ob er den Daumen nach oben oder nach unten dreht, muss leider eines Besseren belehrt werden. Wir hatten gestern eine kurzfristig anberaumte Versammlung unseres Kreisverbandes, wo die Sondierungsergebnisse besprochen wurden. Diese Diskussion wurde kontrovers, aber auch sachlich geführt. Vor allem wurden hier auch Argumente vorgebracht, die ich bis dato noch nicht bedacht hatte.